Was tun wir für Sie? Unser Leistungspaket für bvh-Mitglieder

Interessenvertretung in Deutschland und Europa

Der bvh ist auf nationaler und europäischer Ebene Ansprechpartner für Politiker und Ministerien, wenn Gesetze und Verordnungen erarbeitet werden, die Versandhandel und E-Commerce als Branche betreffen. Der bvh unterhält u.a. durch seine Präsenz in der Hauptstadt vielfältige Kontakte zum Deutschen Bundestag, zu zahlreichen Verbänden im In- und Ausland und – über den europäischen Versandhandelsverband EMOTA in Brüssel – zu den Institutionen der Europäischen Union. 

Dadurch gelingt es uns immer wieder, den Gesetzgeber auf die besonderen Probleme und Bedürfnisse unserer Branche aufmerksam zu machen und damit zu starre und inflexible rechtliche Regelungen für den Online- und Versandhandel zu verhindern.

Nach Oben

Erfahrungsaustausch und Networking

Der bvh fördert den Erfahrungsaustausch unter seinen Mitgliedsfirmen. Bei unseren regelmäßig stattfindenden Versendertreffen werden Fragen aus dem Tagesgeschäft im Kollegenkreis behandelt. Offener Austausch ist dabei die Grundlage für wertvolle Lösungshilfen. Neben themenübergreifenden Treffen organisiert der bvh auch Fachveranstaltungen wie die „Studientage Logistik“ oder den „E-Commerce-Tag“, der seit 1999 jeweils im Herbst eines Jahres angeboten wird und sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Natürlich ist auch unser Veranstaltungsplan immer auf die Belange der Mitglieder abgestimmt. Meist als Seminare oder Kongresse „vor Ort“ organisiert, bieten unsere Veranstaltungen Einblicke in andere (Versand-)Unternehmen. 

Nach Oben

Arbeitskreise

In den ständigen bvh-Arbeitskreisen treffen sich die jeweiligen Fachleute der Mitgliedsunternehmen zweimal jährlich, um die Themen E-Commerce, Multi-Channel, E-Marketing, Recht, Logistik, Personal, Dialog- und Database-Marketing, Social Media, Internationales und Customer Services zu diskutieren. Diese Gremien stehen dem bvh-Vorstand beratend zur Seite. Mitglieder können sich an den Arbeitskreisen beteiligen und bei den bvh-Junioren mitwirken. Voraussetzung ist die 

Bereitschaft zur regelmäßigen und aktiven Teilnahme. Bei den Junioren existiert darüber hinaus eine Altershöchstgrenze.

Nach Oben

Rechtsberatung

Der Versandhandel genießt in der Öffentlichkeit unter anderem deshalb ein gutes Ansehen, weil der bvh für die Einhaltung von wettbewerbsrechtlichen und anderen branchenspezifischen Vorschriften sorgt. 

 Darüber hinaus kann jedes Mitglied die hauseigene Rechtsberatung durch das Team des bvh in Anspruch nehmen. Die Justiziarin des bvh berät Sie zu allen rechtlichen Fragen rund um das Wettbewerbsrecht, den Datenschutz, Themen wie Verpackungsverordnung usw. Sie ist gleichzeitig Geschäftsführerin des Rechtsausschusses, der Streitfälle aus dem Bereich der Versandhandelswerbung zwischen den Mitgliedsunternehmen schlichtet und Leitsätze für die Mitglieder, insbesondere in Bezug auf schwierige wettbewerbsrechtliche Fragen, entwickelt.

Nach Oben

etailment Summit

Der bvh ist Mitveranstalter des etailment Summit, der immer im Herbst eines Jahres in Berlin stattfindet. Die Fachtagung ist das Spitzentreffen für die im Interaktiven Handel zusammenwachsenden Online- und Versandhändler, Marken und Multichannel-Einzelhändler. Fachvorträge und Diskussionsforen sowie ein eigener Konferenzbereich für Startups und Technologie-Trends geben neue Impulse für das Tagesgeschäft. Die begleitende Fachmesse "etailment expo" zeigt Lösungen für neue Wertschöpfungen in den Handelsprozessen und die Gestaltung besserer Einkaufserlebnisse durch die Integration des Internets in jedem Vertriebskanal. 

Mitgliedsunternehmen des bvh erhalten einen Rabatt auf die Kongressteilnahme.  

Website: www.etailment-summit.de

Nach Oben

bvh 2.013 - Barcamp für Interaktiven Vertrieb und Handel

Die bvh 2.013, ist Deutschlands einzige Praxis-Konferenz, die zwei Tage lang operatives Knowhow für den Interaktiven Handel vermittelt. Sie richtet sich an operative Entscheider der Onlineaktivitäten von Marken, Einzelhändlern, Versandhändlern, Pureplayern und Start-ups und ihrer Dienstleister.

Die bvh 2.013 lebt von innovativen Praxis-Formaten, die aus der Konferenz das „Barcamp für Interaktiven Vertrieb und Handel“ machen:

  • Masterclasses: zweistündige Wissensvermittlung zu aktuellen Themen des Shop-Marketing wie z.B. Link-Building, Conversion, Customer Journey, Social Media, Operations
  • Clinics: Expertengespräche im kleinen Kreis zu konkreten Fragestellungen der Teilnehmer-Websites/Kampagnen wie z.B. e-Mail-Gestaltung, Shop-Layout/Conversion-Optimierung, Social Media-Konzept etc.
  • Workshops: zu „Geschäftsmodellentwicklung mit Business Canvas/Lean Canvas“, „Projektentwicklung mit SCRUM“, „Big Data“ und „Kundenbindung durch Customer Excellence“
  • Boardroom-Gespräche: Diskussion- und Fragerunden im kleinen Kreis mit Venture Capital-Gebern, Gründern, Experten.

Mitgliedsunternehmen des bvh können die ECOM Berlin zum vergünstigten Preis besuchen. 

Weitere Informationen unter: www.bvh2013.de 

Nach Oben

Gütesiegel: „Geprüfter Online-Shop“

Auf Verbraucherseite engagiert sich der bvh auf vielfältige Weise, um das Vertrauen der Kunden in die Einkaufsmeile Internet zu stärken. In Kooperation mit dem EHI Retail Institute vergeben wir auf Antrag das Gütesiegel „Geprüfter Online-Shop“ an unsere Mitgliedsunternehmen. Dieser Zertifizierungsnachweis vermittelt Vertrauen und garantiert den Verbrauchern, dass das geprüfte Unternehmen festgelegten Qualitätsanforderungen und den relevanten gesetzlichen Bestimmungen voll entspricht. Das bvh/EHI-Gütesiegel „Geprüfter Online-Shop“ gehört zu den empfohlenen Gütesiegeln der Initiative D21. In diesem Projekt haben sich Gütesiegelanbieter unter Beteiligung von Bundeswirtschaftsministerium und Verbraucherschutzministerium auf gemeinsame Qualitätskriterien und Mindeststandards für Online-Angebote geeinigt, die deutlich über den gesetzlichen Mindestbestimmungen liegen. 

Weitere Informationen unter: www.internet-guetesiegel.de  oder www.versandhandel.org 

Nach Oben

Kampagne: „Online Kaufen – mit Verstand!“

Für die aktive Beratung der Online-Kunden engagiert sich der bvh zusammen mit dem Online-Markplatz Ebay und der Projektleitung Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) in der Kampagne „Online Kaufen – mit Verstand!“. Die Initiative empfiehlt den Verbrauchern sieben goldene Regeln, die das Einkaufen im Internet sicher machen. Sie reichen von der Wahl eines sicheren Passworts, über das Nutzen verschlüsselter Internet-Verbindungen bis hin zu Tipps, wie man einen seriösen Online-Shop identifizieren kann. Die Kampagne soll vor allem Nutzer mit geringem Vorwissen erreichen, etwa über die Verteilung so genannter „Safety-Cards“ oder die Durchführung bundesweiter Telefonaktionen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.kaufenmitverstand.de 

Nach Oben

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Durch unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit helfen wir mit, das gute Ansehen der Branche zu fördern. Vertreter von Zeitungen, Zeitschriften, Hörfunk und Fernsehen, Journalisten, Wissenschaftler und Studierende sowie ausländische Geschäftspartner sehen im bvh meist die erste Anlaufstelle zu allen Fragen rund um den Versandhandel; sie erhalten von uns wichtige Informationen und fundiertes Zahlenmaterial, das wir mit regelmäßigen repräsentativen Verbraucherumfragen erheben. Mit Pressemitteilungen zu aktuellen Entwicklungen nehmen wir zu wichtigen, die Branche betreffenden Fragen Stellung und vertreten den Versandhandel sowie gegebenenfalls einzelne Mitgliedsfirmen gegenüber den Medien. 

Nach Oben

Newsletter und Studien

Die regelmäßigen Publikationen des bvh bieten wertvolle Informationen zum Versandhandelsmarkt und ergänzen die Rundschreiben der Geschäftsführung, die zu speziellen Themen versandt werden. Wir geben einen E-Mail-Newsletter mit Unternehmensnachrichten, E-Commerce-Meldungen sowie Informationen aus den Bereichen Recht, Politik und Logistik heraus. Zudem bieten wir unseren Mitgliedern mit dem bvh-Newsflash täglich aktuelle Brancheninformationen. An Politik und Verwaltung wenden wir uns in regelmäßigen Abständen mit der Infoschrift „bvh-aktuell“. Daneben führen wir jedes Jahr Marktuntersuchungen wie die Verbraucherstudie „Distanzhandel in Deutschland“ durch, die valide Informationen zum Versand- und Online-Handel enthält. Mitgliedsunternehmen können diese Studie zum Vorzugspreis erwerben. Darüber hinaus vermitteln wir Informationen und Schriften des europäischen Versandhandelsverbands EMOTA, um Sie über die Entwicklung des Versandhandels in anderen EU-Ländern auf dem Laufenden zu halten.

Preferred Business Partner Programm

Unser Preferred Business Partner Programm vermittelt qualifizierte Kontakte zu den vielfältigen versandhandelsspezifischen Dienstleistern der Branche. Für die Teilnahme muss ein Unternehmen einen Aufnahmeantrag beim bvh stellen, der durch zwei bvh-Mitglieder unterstützt wird. Das sichert die hohe Qualität des Programms und macht es notwendig, dass der Bewerber bereits auf überdurchschnittliche Weise für diese beiden Referenzgeber gearbeitet hat. Alle Preferred Business Partner werden im bvh-Dienstleisterverzeichnis aufgeführt, sodass Sie sich schnell und einfach über die jeweiligen Ansprechpartner informieren können. Dienstleistungspartner des bvh erkennen Sie auch am Preferred-Business-Partner-Siegel, das teilnehmende Unternehmen für ihre Außendarstellung nutzen können. 

Nach Oben

www.katalog.de

Steigende Online-Umsätze der Branche dürfen nicht darüber hinweg täuschen, welche Bedeutung der gedruckte Katalog noch immer für die Menschen hat. Fragt man Internet-Käufer, ob sie sich vor ihrer Online- Bestellung im Katalog des jeweiligen Versenders informiert haben, antworten rund zwei Drittel mit „Ja“. Der Katalog ist auch im Internet-Zeitalter ein unverzichtbares Medium der Kundenansprache und der Bedarfsweckung. Deshalb bietet der bvh seinen Mitgliedern mit dem Portal www.katalog.de eine zentrale Plattform, um Versandhandelskunden kostenlos ihre jeweiligen Kataloge anzubieten. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.katalog.de  

Nach Oben

AZD – Alternative Zustelldienste GmbH

Der deutsche Briefmarkt wird trotz einer Vielzahl aktiver Wettbewerber weiterhin durch die Deutsche Post dominiert, auch wenn das Briefmonopol Ende des Jahres 2007 weggefallen ist. Aus diesem Grund unterstützt der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) alternative Zustellmöglichkeiten, um die Intensivierung des Wettbewerbs weiter zu fördern. Mit der AZD Alternative Zustelldienste GmbH, deren alleiniger Gesellschafter der bvh ist, gelang es uns schon in der Vergangenheit, einen Als-Ob-Wettbewerbspreis zu dokumentieren. Damit haben wir dazu beigetragen, dass die Preise für Info-Post trotz steigender Energie kosten seit Jahren stabil sind. Auch Sie können die Zustelldienste der AZD für Presse- und Infopost nutzen. 

Weitere Informationen unter: www.azd.de 

Nach Oben

09/13

01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Sonntag, 01. September 2013
Montag, 02. September 2013
Mittwoch, 04. September 2013
Donnerstag, 05. September 2013
Samstag, 07. September 2013
Sonntag, 08. September 2013
Montag, 09. September 2013
Dienstag, 10. September 2013
Mittwoch, 11. September 2013
Donnerstag, 12. September 2013
Freitag, 13. September 2013
Samstag, 14. September 2013
Sonntag, 15. September 2013
Montag, 16. September 2013
Mittwoch, 18. September 2013
Donnerstag, 19. September 2013
Freitag, 20. September 2013
Samstag, 21. September 2013
Sonntag, 22. September 2013
Montag, 23. September 2013
Dienstag, 24. September 2013
Mittwoch, 25. September 2013
Donnerstag, 26. September 2013
Freitag, 27. September 2013
Samstag, 28. September 2013
Sonntag, 29. September 2013
Montag, 30. September 2013
  • loading Twitter...
  • twitterBird
  • weiter

Partner des bvh