bvh-Zahlen zum Weihnachtsgeschäft 2013 liegen vor

Im Jahr 2012 konnte die Branche im Weihnachtsgeschäft einen Umsatz in Höhe von 8,3 Mrd. € verzeichnen. Der E-Commerce-Anteil lag bei 5,5 Mrd. € (66,3 Prozent-Anteil).

Für das Weihnachtsgeschäft 2013 rechnete der bvh Endes des Jahres 2013 noch einmal mit einer deutlichen Umsatzsteigerung. Die Prognose belief sich auf 9,7 Mrd. €. Das entspricht einem Wachstum von 16,9 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Der E-Commerce-Anteil wurde mit 7,8 Mrd. € prognostiziert (80,4 Prozent-Anteil). Das entspricht einem Wachstum von 41,8 Prozent zum Vorjahreszeitraum. 

Nun liegen die endgültigen Zahlen vor:

Der Interaktive Handel machte im Weihnachtsgeschäft 2013 einen Gesamtumsatz mit Waren in Höhe von 10,3 Mrd. €. Das entspricht einem Wachstum von 24,0 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Der E-Commerce Anteil lag bei 8,5 Mrd. € (82,5 Prozent-Anteil). Das entspricht einem Wachstum von 54,5 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

WAS WURDE BESONDERS HÄUFIG ZUM FEST GEKAUFT 

·      PLATZ 1: Bekleidung (2,4 Mrd. €)

·      PLATZ 2: Bücher (1,1 Mrd. €) 

·      PLATZ 3: Unterhaltungselektronik und Elektronikartikel (790,0 Mio. €)

·      PLATZ 4: Spielwaren (342,7 Mio. €)

·      PLATZ 5: Schmuck und Uhren (207,5 Mio. €)

Nach Oben

03/14

  01
02 03 05
06
07
08
09 10 11
12
13
14
15
16 17 18
19
20
21
22
23 24 25 26 27 28 29
30 31  
Donnerstag, 06. März 2014
Freitag, 07. März 2014
Freitag, 14. März 2014
Mittwoch, 19. März 2014
Donnerstag, 20. März 2014
  • loading Twitter...
  • twitterBird
  • weiter

Partner des bvh