Zur Zeit wird gefiltert nach: umsatz
Filter zurücksetzen

09.08.2012
12:35

41,2 Mrd. Umsatz im Interaktiven Handel 2011: Wieviele Päckchen und Pakete waren das?

verfasst am 09.08.2012 von Christoph Wenk-Fischer


Der Umsatz des Interaktiven Handels mit Waren B2C betrug 2011 in Deutschland 34 Mrd. Euro. Der entsprechende Umsatz der Interaktiven B2B-Händler betrug 7,2 Mrd. Euro; zusammen ergibt das also 41,2 Mrd. Euro.

Wieviele Päckchen und Pakete wurden dafür versandt?

So wie wir die Umsatzzahlen unserer Branche mittels unserer B2C-Studie und zusammen mit Creditreform in unserer B2B-Studie erheben, erfasst auch die KEP-Branche ihre Zahlen. Der Bundesverband Internationaler Express- und Kurierdienste e.V. (BIEK)  aktuell zum achten Mal in Folge seine "KEP-Studie - Wirtschaftliche Bedeutung der Kurier-, Express und Paketbranche" .

Werfen wir also mal einen Blick in die interessante Studie, ob sie hilft, die Frage zu beantworten:

Die in Deutschland ansässigen Paket, Express und Kurierdienste haben danach im Jahr 2011 insgesamt 2,47 Mrd. Sendungen befördert, wobei Briefsendungen (weil Postdienst) nicht mitgezählt wurden. Von diesen 2,47 Mrd. Sendungen wurden 81,2 % im Standardversand verschickt, 18,2 % waren Expresssendungen. Damit hat die Branche einen Umsatz von 14,98 Mrd. Euro gemacht, was einem Durchschnittswert von Euro 6,06 pro Sendung und einem Anteil am Bruttoinlandsprodukt von 0,88 % entspricht. Insgesamt finden 188.000 Menschen in der Branche Beschäftigung - sei es angestellt oder selbständig, in Voll- oder Teilzeit.  

Aber meine Frage wievielen Päckchen und Paketen die 41,2 Mrd. Euro Umsatz unserer Branche entsprechen, lässt sich so einfach leider nicht beantworten. In der Menge der 2,47 Mrd. Sendungen sind jedoch auch die aus dem Ausland nach Deutschland verschickten und die Transitsendungen enthalten. Ein Äquivalent zu unseren inländischen Umsatzzahlen lässt sich damit anhand der Studie leider nicht bilden - auch, weil doch ein erhebliches Volumen kleinteiliger Artikel und Medien im Interaktiven Handel per Brief verschickt wird.

Schade, keine Antwort! Da hat wohl die Lobby mal wieder versagt ;-)

Aber ich werde die Antwort in Zusammenarbeit mit dem BIEK und den Postdienstleistern im Nachgang suchen.

Christoph Wenk-FischerPermalinkKommentare 0
Tags: kep, kurierdienst, expressdienst, paketdienst, zusteller, umsatz
Views: 415

Zurück

21.12.2011
16:53

Fröhliche Weihnachten im Internet, Umsatzrekord im Onlinehandel - aber wer stört den Weihnachtsmann bei seiner Arbeit?

verfasst am 21.12.2011 von Christoph Wenk-Fischer


Ohne seine fleißigen Helfer kommt der Weihnachtsmann nicht aus. Das sind heutzutage vor allem die vielen Online-Händler, die dafür sorgen, dass man Geschenke einfach und sicher im Internet aussuchen und bestellen sowie pünktlich zum Fest bis unter den Baum liefern lassen kann. Eine Erfolgsgeschichte: Das Weihnachtsgeschäft mit Waren im Internet wird in diesem Jahr ein Umsatzvolumen von über 4,2 Mrd. Euro erreichen (Vorjahr 3,6 Mrd. Euro).

Dieser Erfolg der Branche scheint aber manche zu stören und sie machen dem Weihnachtsmann und seinen Helfern die Arbeit unnötig schwer: Mit millionenfach automatischen und missbräuchlichen Internetanfragen (sogenannte DDoS-Anfragen) wollen sie die Computer der Onlinehändler blockieren. Konsequenz: Echte Bestellungen sollen gar nicht mehr oder jedenfalls nur noch sehr langsam möglich sein. Vergleichbar ist dies mit massenhaftem Ansturm von ungebetenen Besuchern mitten im größten Weihnachtstrubel.

Eine aktuelle Branchenumfrage unseres englischen Partnerverbandes IMRG ergab, dass 20% der E-Commerce-Unternehmen unter DDoS-Attacken leiden - siehe Blogbeitrag von Ingmar Böckmann dazu. Trotz allem beruhigend dabei ist, dass die Angriffe zwar ein System von außen blockieren können, nicht aber "an’s Eingemachte“ gelangen. Auf Shopinhalte oder Kundendaten haben die Störer keinen Zugriff.

Gut, dass die Onlinehändler sich technisch und von ihren Kapazitäten her wappnen, um die Auswirkungen solch mutwilligen Störungen für ihre Kunden zu vermeiden oder gering zu halten. Völlig auszuschließen ist es jedoch leider nicht, dass mancher Händler-Webshop für seine Kunden zeitweise nur eingeschränkt erreichbar ist.

Da kann man schon wütend werden - und zwar Kunden und Händler gemeinsam auf diejenigen, die den Weihnachtsmann bei seiner Arbeit stören!

Christoph Wenk-FischerPermalinkKommentare 0
Tags: ddos, umsätze, weihnachtsgeschäft, online-handel
Views: 1698

Zurück

16.12.2011
15:39

Interaktiver Handel in Berlin - die aktuellen Umsatzzahlen

verfasst am 16.12.2011 von Christoph Wenk-Fischer

Frisch gedruckt, auf herkömmlichem Papier erhielten wir den "Konjunkturbericht - Zur wirtschaftlichen Lage in Berlin 3. Quartal 2011, Wachstumsprognose 2012", den der Berliner Wirtschaftssenator herausgibt.

Festgestellt wird ein überdurchschnittlicher Umsatzanstieg im Berliner Einzelhandel von 1,4 %, denn der entsprechende bundesweite Wert lag bei 0,6 %. Dies wird als Zeichen für die in Berlin günstige Konjunktur, die mit zunehmenden Beschäftigtenzahlen (+ 0,5 %) einhergehe, gesehen.

Für den "Einzelhandel außerhalb von Verkaufsräumen, dem u.a. der Online-Handel zugehört", wie es so schön heißt, wurde ein Umsatzanstieg um 16,2 % festgestellt (siehe Seite 7).

Insgesamt prognostiziert der Senat für Berlin in 2012 ein Gesamtwirtschaftswachstum von 1 % (siehe Seite 3).

Christoph Wenk-FischerPermalinkKommentare 0
Tags: umsatz, einzelhandel, berlin online-handel
Views: 1537

Zurück

Login

Passwort vergessen.

registrieren

« September 2012»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Letzte Kommentare

Danke für den Hinweis
07.09.2012 10:56
Interessante Einsatzmöglichkeit
06.09.2012 22:47
Lob der Halbwahrheit :-)
28.08.2012 15:05
Sie haben Recht
27.08.2012 13:43

Blog rolls

  • kassenzone.dekassenzone.de
  • EtailmentEtailment
  • shopbetreiber-blog.de
  • Exciting CommerceExciting Commerce

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS Reader

RSS 0.91Posts
RSS 2.0Posts

Meist gelesene Posts

Weihnachtszeit ist DDoS-Zeit
4911 Mal angesehen
21.10.2011 18:39
Herzlich willkommen Martin Groß-Albenhausen! Ciao Sabine!
4712 Mal angesehen
30.08.2011 15:16
Unser bvh-Blog startet
4462 Mal angesehen
25.08.2011 12:02
Social Media Qualifikation: Besser, aber noch nicht gut
4090 Mal angesehen
06.09.2011 10:35