Zur Zeit wird gefiltert nach: interaktiver handel
Filter zurücksetzen

Das neue bvh-Trendbook 2012/2013 ist da – Ein spannender Ausflug in die Welt des Interaktiven Handels von morgen

verfasst am 19.07.2012 von Christin Schmidt


Heute stellt der bvh sein erstmalig erschienenes bvh-Trendbook 2012/2013 vor. 

Der Interaktive Handel, d.h. der Online- und Versandhandel, spielt eine tragende Rolle für die Zukunft des gesamten Einzelhandels. Dafür spricht nicht nur das kontinuierliche Wachstum der Branche sondern vorallem spannende Innovationen, die die Interaktiven Händler im gefühlten Minutentakt präsentieren.

Das vorliegende bvh Trendbook 2012/2013, welches in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Unternehmen Trendone entstanden ist, zeigt für alle Interessierten Möglichkeiten auf, die in der Zukunft des Interaktiven Handels liegen. 

Das Besonder am Trendbook ist, dass es nicht nur für Branchenkenner und Experten sondern gerade auch für alle Verbraucher, die täglich im Netz surfen und neugierig sind, was der Online- und Versandhandel in Zukunft für sie bereit hält, als perfekte Nachschlagewerk funktioniert.

Ein spannendes Kapitel stellt auch die bvh Trend-Lounge im Mittelteil des Buches dar. Dort stellen sich 10 zukunftsorientierte Unternehmen vor. In kurzweiligen Interviews berichten Entscheidungsträger der Branche, welche wegweisenden Schritte ihre Unternehmen in Richtung Zukunft gehen. Damit gewähren sie dem Leser auch einen sehr persönlichen Einblick in ihre Firmenphilosophie. 

Der bvh dankt noch einmal herzlich Bernhard Unternehmensberatung, Creditreform Boniversum, Deutsche Post DHL, e-velopment, Hermes Logistik, LIQIUDA Inkasso, MAC IT-Solutions, Meyle+Müller, SCHUFA Holding und Universum Group für ihre inhaltliche Unterstützung. 

Diese Themenkomplexe werden im bvh-Trendbook 2012/2013 detailliert beleuchtet: 

Attention economy --- Community --- Convergence --- Game on --- Healthstyle --- Homing --- Individualisation --- Sustainability --- Timeless time --- Virtualisation --- Youmocracy.

Das Buch ist ab sofort für 29.90 € unter www.bvh-trendbook.de  erhältlich. Weiterhin kann man es ebenfalls in Kürze unter folgender ISBN im Handel erwerben: ISBN 978-3-8442-1805-3.

Zurück

09.01.2012
16:27

Bilanz des Weihnachtsgeschäftes im interaktiven Handel - noch besser, als erwartet!

verfasst am 09.01.2012 von Christoph Wenk-Fischer


Nachdem jetzt auch das orthodoxe Weihnachtsfest vorüber und das Weihnachtsgeschäft für diesen Winter endgültig vorbei ist, zieht der bvh für die Online- und Versandhandelsbranche Bilanz:

Ursprünglich hatten wir einen Umsatz prognostiziert von 6,4 Milliarden Euro (+7 Prozent zum Weihnachtsgeschäft 2010) zu Weihnachten für den gesamten Interaktiven Handel - also Online- und Versandhandel. Der Onlineanteil sollte bei 4,2 Milliarden Euro (+ 17 Prozent zum E-Commerce im Weihnachtsgeschäft 2010) liegen. Die uns nun vorliegenden Zahlen zeigen jedoch, dass unsere Branche noch höhere Umsätze verzeichnen konnte, denn

- der Gesamtumsatz des Weihnachtsgeschäftes der Interaktiven Händler 2011 lag tatsächlich bei 6,8 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von 13,8 Prozent gegenüber dem Weihnachtsgeschäft des Jahres 2010:
 
- der E-Commerce-Anteil am Gesamtumsatz lag bei 4,4 Milliarden Euro. Das entspricht einem Anteil von ca. 65 Prozent am gesamten Interaktiven Handel zu Weihnachten und einem Plus von 22 Prozent gegenüber dem E-Commerce-Anteil im Weihnachtsgeschäft 2010.

Diese Zahlen ergeben sich aufgrund einer Detailauswertung unserer Untersuchung „Interaktiver Handel in Deutschland 2011“ speziell für das Weihnachtsgeschäft. Die Studie wird mit Unterstützung insbesondere durch die Deutsche Post/DHL nunmehr im sechsten Jahr vom Bielefelder Forschungsinstitut TNS Infratest in unserem Auftrag durchgeführt. Dafür werden rund 30.000 Privatpersonen aus Deutschland im Alter von über 14 Jahren von Januar bis Dezember 2011 zu ihrem Ausgabeverhalten im Online- und Versandhandel und zu ihrem Konsum von digitalen Dienstleistungen (z.B. im Bereich Downloads oder Ticketing) befragt. Das Endergebnis der Studie "Interaktiver Handel in Deutschland 2011" wird auf unserer Jahrespressekonferenz am 27. Februar 2012 in Hamburg veröffentlicht.

Gespannt bin ich schon darauf, wie hoch der Anteil des Interaktiven Handels am gesamten Einzelhandelsvolumen zu Weihnachten und im ganzen Jahr lag. Unbeantwortet ist auch immer noch die Frage, ob das Wachstum des E-Commerce zu einer Steigerung des Gesamtvolumens der Einzelhandelsumsätze führt  - also ob der "ganze Kuchen" größer wird oder nur "unser Stück vom Kuchen"?

Christoph Wenk-FischerPermalinkKommentare 0
Tags: interaktiver handel, weihnachtsgeschäft, einzelhandelsvolumen, online- und versandhandel
Views: 432

Zurück

Login

Passwort vergessen.

registrieren

« Juli 2012»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Letzte Kommentare

Verfolgungswahn
16.07.2012 12:14
Matthias Schraders (@mattesmattes) Antwort via Twitter...
06.06.2012 11:40
Werbung statt Reklame
06.06.2012 10:50
Beyond Google?
01.06.2012 17:59

Blog rolls

  • kassenzone.dekassenzone.de
  • EtailmentEtailment
  • shopbetreiber-blog.de
  • Exciting CommerceExciting Commerce

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS Reader

RSS 0.91Posts
RSS 2.0Posts

Meist gelesene Posts

Weihnachtszeit ist DDoS-Zeit
2801 Mal angesehen
21.10.2011 18:39
Herzlich willkommen Martin Groß-Albenhausen! Ciao Sabine!
2395 Mal angesehen
30.08.2011 15:16
Unser bvh-Blog startet
2299 Mal angesehen
25.08.2011 12:02
Social Media Qualifikation: Besser, aber noch nicht gut
1868 Mal angesehen
06.09.2011 10:35