• <<
  • <
    1. 1
    2. 2
    3. 3
    4. 4
  • >
  • >>

Zur Zeit wird gefiltert nach: idih
Filter zurücksetzen

09.01.2014
09:26

bvh und IDIH auf der LogiMAT 2014 in Stuttgart

Gastbeitrag vom 9.1.2014 von Florian Seikel

Die Logistik spielt im Interaktiven Handel eine entscheidende Rolle für die Wirtschaftlichkeit des Geschäftsmodells. Gerade im Interaktiven Handel fallen Verkäufer und Käufer geografisch weit auseinander. Diese Distanz muss dann durch eine ausgeklügelte Logistik überbrückt werden, wobei sich die Anforderungen an eine kundenorientierte und perfektionierte Logistik durch die Entwicklung zum Multichannel-Handel zunehmend verstärken.

Damit Sie Ihre Supply Chain optimal gestalten und mit den neuesten Entwicklungen der Logistikanbieter vertraut sind, möchte das IDIH und der bvh aktuell für Sie einen gezielten Fachaustausch und Rundgang mit ausgewählten Ausstellern der Messe LogiMAT (25.-27. Februar 2014, Messegelände am Stuttgarter Flughafen) organisieren (mehr Infos zur LogiMAT unter www.logimat-messe.de

).Der Fachaustausch und die Führungen findet am 26. Februar statt und wird für Sie als Interaktive Händler bei einer verbindlichen Anmeldung kostenfrei angeboten. Um ein hohen Mehrwert für alle Teilnehmer zu gewährleisten, werden die Gruppen eine überschaubare Größe nicht überschreiten. Ein Treffen am Vorabend (25.02.) in Stuttgart zum Netzwerken ist in Planung. Wir empfehlen daher eine rasche Anmeldung.

Um explizit auf Ihre Vorstellungen und Wünsche eingehen zu können, bitten wir Sie um Mitteilung Ihrer bevorzugten Themengebiete und Ziele. Bitte nennen Sie uns dabei auch mögliche Schwerpunktthemen, Stationen und Gesprächspartner.

Möglichkeiten finden Sie direkt auf der LogiMAT-Internetseite: http://www.logimat-messe.de/german/verzeichnis/aussteller.php

Hier kann man das aktuelle Ausstellerverzeichnis herunterladen. Man kann entweder bei der Ausstellersuche direkt auf "Suchen" klicken, dann erhält man alle angemeldeten Aussteller. Oder man sucht in der Produktgruppensuche, z.B. nach Forum TradeWorld (als letzter Punkt) und erhält dann eine Liste der Aussteller, die sich in diesen Bereich eingetragen haben. Die Ergebnisse können dann bequem als csv heruntergeladen werden. Die Ausstellerliste wird jede Nacht aktualisiert. Gerne nehmen wir Ihre Vorschläge auf und versuchen sie, in das Programm einzubauen.

Wir freuen uns, wenn unser Angebot Ihnen zusagt, und wir Ihr großes Interesse mit dem von uns organisierten Fachaustausch auf der LogiMAT 2013 in Stuttgart wecken. Gerne können Sie diese Einladung auch an weitere Interessente weiterleiten.

Für Fragen steht Ihnen Florian Seikel jederzeit sehr gerne mobil unter 0162-2561001 oder unter Florian.Seikel@idih.de zur Verfügung. 

Sebastian SchulzPermalinkKommentare 0
Tags: logimat, idih, logistik, messe
Views: 364

Zurück

Erfolgreicher Start der IDIH-Auftaktveranstaltung zum Themenkomplex „Retourenmanangement“ / Retourenmanagement – Das Umsatz und Kostenpotenzial der Zukunft

Ein Beitrag von Florian Seikel vom 09.12.2013

Im DHL Innovation Center in Troisdorf fand die erste Präsenzveranstaltung des Instituts des Interaktiven Handels (IDIH) zum Thema „Reoturenmanagement“ statt. Die Teilnehmer diskutierten mit hochkarätigen Referenten in einer workshopcharakterlichen Atmosphäre zwei Tage lang, wie aus dem Umgang mit Retouren für den Distanzhandel ein strategischer Erfolgsfaktor werden kann.

Dabei darf die Retourenpolitik des einzelnen Interaktiven Händlers gegenüber den Kunden zu keinem Kaufhindernis werden. Das Unternehmen muss allerdings auf der anderen Seite sicherstellen, dass die Retouren keine Gefahr für die Wirtschaftlichkeit werden.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer exklusiven Führung durch die Räumlichkeiten des DHL Innovation Centers. Der Abend zwischen den beiden Veranstaltungstagen wurde zum Netzwerken und zum intensiven Gedankenaustausch bei einem gemeinsamen Abendessen in entspannter Umgebung genutzt.

Moderator Martin Barde (Geschäftsführer MB und Partner, Unternehmensberater, Lübeck) und alle weiteren Referenten zeigten , dass die Interaktiven Händler es ein Stück weit selbst in der Hand haben, ihre Kunden zu einem akzeptablen Retourenverhalten zu „erziehen“. Realitätsgetreue Warenpräsentationen, Beratung bezüglich Passformen, schnelle Lieferung und gute Verpackung tragen dazu bei. Zum anderen haben bedeutende Versender damit begonnen, Retourensünder auszuschließen oder von ihnen zumindest Vorkasse zu verlangen.

Nicht alle Retouren lassen sich vermeiden. Eine perfekte Retourenbearbeitung ist daher ein weiterer Schlüssel zum Erfolg. Entscheidend ist dabei die Schnelligkeit: Zügige Vereinnahmung von Retouren, Aufbereitung verkaufsfähiger Ware und Zurücksteuerung in den Verkaufskreislauf minimieren den Wertverlust und steigern die Chancen auf einen Zweitverkauf. Eine systematische Auswertung der Retourengründe gibt Aufschlüsse über Schwächen im Sortiment, der Warenpräsentation oder der Logistik.

Zu einem erfolgreichen Geschäft gehört auch die erfolgreiche Verwertung von B- und C-Ware. Hierfür gibt es bereits eine Reihe funktionierender Kanäle über den stationären und den Interaktiven Handel.

Als kurze Übersicht möchten wir Ihnen einige Zitate aus einigen Vorträgen übermitteln:

  1. „Einfaches Retournieren inklusive schneller Gutschrift für den Kunden gehört zu unserem Geschäftsmodell“ Dr. Thomas Lindemann, Senior Manager Logistics Strategy, QVC eDistribution Inc. & Co. KG, Hückelhoven
  2. „Es lohnt sich nachzurechnen, denn Rücksendequote ist nicht gleich Rücksendequote“ Björn Asdecker, Leiter Forschungsgruppe Retourenmanagement
  3. „Jeder kann zu dem Thema Retouren etwas beitragen- niemand aus dem Unternehmen sollte ausgeschlossen werden“ Martin Barde, Geschäftsführer MB Unternehmensberater, Lübeck
  4. „Die Retoure gehört zum E-Commerce“ Dr. Georg Wittmann, ibi reseearch an der Universität Regensburg GmbH
  5. „Für uns ist es wichtig, taggenau, stundengenau und live Rückschlüsse bezüglich der Retoure zu ziehen“ Phillipp Lück, Geschäftsführer Returbo.de / Arena RKD GmbH
  6. „Durch Gesetzesänderungen ergeben sich oft neue Möglichkeiten zur Optimierung des Retourenmanagements, die es zumindest gedanklich vom Unternehmen durchzuspielen gilt“ Martin Rätze, Rechtsabteilung Trusted Shops GmbH
  7. „Standardisierte Geschäftsprozesse ermöglichen ein effizientes Retourenmanagement“ Bodo Boer, Gs1 Germany GmbH
  8. „Eine punktgenaue Auslieferung der Bestellung erhöht die Zufriedenheit des Kunden und trägt zu einer Minimierung der Retoure bei“ Thomas Königs, DHL Paket Deutschland


Die Vorträge im Einzelnen lauteten:

Den Kunden bezüglich Retouren aktiv managen! Erfahrungsbericht aus langjähriger leitender Perspektive
Jesko Breuer, Experte Heine / Mexx / dress-for-less

Die Retourenquote – Kostenwirkung und Einflussfaktoren
Björn Asdecker, Leiter Forschungsgruppe Retourenmanagement,
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Retourenkosten aus der Unternehmenspraxis
Martin Barde, Geschäftsführer MB und Partner, Unternehmensberater, Lübeck

Rechtliche und Praktische Erfahrungen gegenüber Endkunden

Martin Rätze, Rechtsabteilung, Trusted Shops
Martin Barde


Die Notwendigkeit von Kennzahlen – Schwerpunkt: Informationsfluss zwischen Einkauf, Retourenabteilung
und Kundenbetreuung
Martin Barde

Tagesauslieferung und Verknüpfung mit der Retourenproblematik – Welche Trends sieht DHL?
Christian Borger, Vice President Empfängerstrategie, DHL Vertriebs GmbH
Thomas Königs,  Teamleiter Convenience Logistics, DHL Paket Deutschland

Wertschöpfungskette und Retouren –
Welche Funktionsbereiche sind zu involvieren?
Martin Barde

Retourenmanagement im Onlinehandel –
Aktuelle Studienergebnisse
Dr. Georg Wittmann, Senior Consultant und Projektleiter,
ibi research an der Universität Regensburg GmbH

Zweitvermarktung von B-Ware –
Das Potenzial Ihrer Retouren heben!
Philipp Lück, Geschäftsführer Returbo.de/Arena RKD GmbH, Berlin

Standardisierte Geschäftsprozesse –
Effizientes Retourenmanagement
Bodo Boer, Senior-Vertriebsmanager, GS1 Germany GmbH, Köln

Das Redesign der QVC Retourenstelle – Ein Praxisbericht
Dr. Thomas Lindemann, Senior Manager Logistics Strategy,
QVC eDistribution Inc. & Co. KG, Hückelhoven

Die Präsenzveranstaltungsreihe des IDIH zu dem Themenkomplex „Retourenmanagement“ wird fortgesetzt.

Die nächste Veranstaltung „Retoure 2.0 - konkrete Maßnahmen und Ergebnishebel“ wird mit der Unterstützung der Partner bvh und BIEK am 17./18. März 2014 beim DHL Global-HUB (inklusive Besichtigung) in Leipzig stattfinden.

Neben unserem Moderator Martin Barde konnten wir u.a. Risto Pfalz (Geschäftsführer/COO creatrade Holding GmbH) für einen Best-Practice Vortrag gewinnen. Auch wird Herr Dr. Georg Wittmann (Senior Consultant und Projektleiter, ibi research an der Universität Regensburg GmbH) neue Ergebnisse aus aktuellen ibi-Studien vorstellen. Ebenso wird Oliver Dahms als Referent auftreten und von seinen großen Erfahrungen, die er u.a. bei AMAZON, ESCADA und der momox GmbH sammeln konnte, berichten. Durch den Workshop-Charakter der Veranstaltung soll eine intensive Diskussion und ein offener Austausch gewährleistet sein.

Hierzu laden wir Sie bereits heute herzlich ein. Da wir nur einer begrenzten Anzahl von Teilnehmern Platz bieten können, gibt es für Sie bereits jetzt die Möglichkeit, sich durch eine kurze Mitteilung (florian.seikel@idih.de, 0162-2561001) anzumelden. Natürlich erhalten bvh-Mitglieder auch wieder einen Rabatt.

 

Christin SchmidtPermalinkKommentare 0
Tags: idih, retourenmanagement, florian seikel
Views: 695

Zurück

Führung durch das „Technikum" von Grenzebach

Gastbeitrag verfasst von Florian Seikel am 10.10.2013

Das Institut des Interaktiven Handels (IDIH) hatte gestern kostenfrei zu einem Fachaustausch mit anschließender Führung durch das neue „Technikum“ der Grenzebach Automation GmbH nach Karlsruhe eingeladen.

Das neu eröffnete „Technikum“ ist ein Show Room, in dem den Gästen hochaktuelle, innovative Automatisierungslösungen für die Intralogistik im E-Commerce aufgezeigt werden und live erlebbar sind. Großes Interesse bei den Teilnehmern fand das neu entwickelte G-Com, das erst vor wenigen Tagen der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Mit diesem größtenteils automatisierten und hoch flexiblen Lager-und Kommissioniersystem werden die Laufwege der Mitarbeiter nahezu eliminiert, Fehlerquoten minimiert und die Personalkosten um bis zu 70 % reduziert. Die Teilnehmer der IDIH-Veranstaltung waren sich einig, dass dieses System wegweisend für die zukünftige logistische Abwicklung im Multichannel sein könnte.

Der Fachaustauch diente u.a. dazu, die Bedürfnisse der Branche im Bereich Intralogistik zu skizzieren.

Schnell erzielte man Konsens darüber, dass es nicht eine „breite“ Lösung geben kann. Vielmehr kommt es darauf an, individuell abgestimmt Lösungen für den einzelnen Interaktiven Händler zu finden, die u.a. das Unternehmenskonzept, das Warensortiment und die aktuelle Logistik sowie die bereits optimierten und bereits vorhandenen Abläufe berücksichtigen.

Das IDIH organisiert und vermittelt bei Bedarf gerne weitere Fachgespräche bzw. –austausche mit Dienstleisterunternehmen wie Grenzebach Automation. Dabei greifen wir auch gerne Ihre Wünsche und Ideen auf.

Kontaktieren Sie hierfür einfach Florian Seikel (Tel. 0162-2561001, Florian.Seikel@idih.de) in Berlin.

Sebastian SchulzPermalinkKommentare 0
Tags: idih. intralogistik, automation, grenzebach, technikum
Views: 1608

Zurück

  • <<
  • <
    1. 1
    2. 2
    3. 3
    4. 4
  • >
  • >>

Anmelden

Passwort vergessen.

registrieren

« Februar 2014»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28    

Letzte Kommentare

!!!
12.02.2014 08:50
???
11.02.2014 11:05
Bravo
11.02.2014 10:56
Mehr als Punkte
16.01.2014 18:44

Blogrolls

  • Handelskraft
  • kassenzone.de
  • Etailment
  • shopbetreiber-blog.de
  • Exciting Commerce

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Meist gelesene Posts

The A-Z of e-Commerce Death Stars
24905 Mal angesehen
03.01.2013 14:47
Gibt es ein Leben nach Amazon?
18561 Mal angesehen
28.06.2013 09:21
EU study by Copenhagen Economics
17754 Mal angesehen
23.01.2013 16:29
"Denk an Menschen, nicht an Suchmaschinen!"
15541 Mal angesehen
24.09.2012 12:14