360report - Der Nachhaltigkeitsbericht auch für kleine und mittlere Unternehmen

Gastbeitrag von Hardy Nitsche, 360report, etventure Seed Investments GmbH, verfasst am 27.08.2012


Eine stetig wachsende Anzahl an Unternehmen bekennt sich mittlerweile zu einer ökonomisch, ökologisch und sozial verantwortlichen Unternehmensführung. Dadurch stärken sie die eigene Wettbewerbsposition und begegnen gleichzeitig dem wachsenden Druck von Seiten der Stakeholder. 

Die Software-as-a-Service-Lösung 360report ermöglicht es Unternehmen, einfach, schnell und kostengünstig einen Nachhaltigkeitsbericht gemäß internationaler Standards zu erstellen. Sie bietet damit erstmals auch denjenigen Unternehmen eine praktikable Lösung, die bisher aufgrund des hohen finanziellen und zeitlichen Aufwands auf die Berichterstattung verzichtet haben. 

Die Besonderheit von 360report gegenüber traditionellen Instrumenten zur Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten liegt in der innovativen und benutzerfreundlichen Eingabe-Ausgabe-Logik. Die Dateneingabe erfolgt intuitiv über standardisierte Fragebögen, die den Nutzer durch die gesamte Bearbeitung führen. Es sind kaum Freitexteingaben nötig und alle Angaben erfolgen auf der Grundlage von im Unternehmen bereits vorliegenden Daten. Daher sind keine spezifischen Vorkenntnisse oder Schulungen vor der Nutzung von 360report erforderlich. Im Anschluss wird der Nachhaltigkeitsbericht automatisch als PDF- und Word-Dokument ausgegeben und kann sofort zur Kommunikation mit Stakeholdern verwendet werden. 

Mit 360report ist der Einstieg in die Nachhaltigkeitsberichterstattung auch ohne eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie möglich, da einzelne Bereiche wie z.B. soziales Engagement, ergriffene Fortbildungsmaßnahmen oder der Energieverbrauch gezielt und unternehmensspezifisch ausgewählt werden können. 

Nachhaltiges und transparentes unternehmerisches Handeln führt nachweislich zu einem wachsenden Vertrauen der Kunden und Geschäftspartner sowie einem positiven Image des Unternehmens in der Öffentlichkeit. Außerdem dient es einem zukunftsgerichteten Risikomanagement. 

Nachhaltigkeit ist daher nicht nur unter ökologischen und sozialen Gesichtspunkten unverzichtbar, sondern ein unternehmerischer Handlungsauftrag für langfristigen Markterfolg. Mit 360report können nun auch kleine und mittlere Unternehmen ihr Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit einfach und kostengünstig dokumentieren.


Katrin TriebelPermalinkTrackback link
Views: 772
  •  
  • 1 Kommentar(e)
  •  
Sören
11.12.2012
14:16
 Uhr
Nachhaltigkeit ist Thema Nr. 1

Man kommt ja als Unternehmen/Unternehmer gar nicht mehr an CSR vorbei... Das ist ja heutzutage allein für's Image total wichtig. Beim 360report handelt es sich um ein Dokumentations-Tool, richtig? Es werden also keine Handlungsempfehlungen gegeben, oder? Möchte noch einen Link teilen: http://www.marktundmittelstand.de/newsletter-unternehmen-zukunft/?src=BL Ist ein Newsletter zum Thema Energie - ich fand vor allem das Thema Förderung interessant. Da gibt es Tipps, wo man sich welche Fördermittel zunutze machen kann.

Mein Kommentar

Zurück

Anmelden

Passwort vergessen.

registrieren

« Dezember 2012»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Letzte Kommentare

Nachhaltigkeit ist Thema Nr. 1
11.12.2012 14:16
RE: Peter Soltau
03.12.2012 15:14
Speicherung Mail-Adresse
30.11.2012 11:42
RE: Technischer Projektmanager
26.11.2012 09:44

Blog rolls

  • kassenzone.dekassenzone.de
  • EtailmentEtailment
  • shopbetreiber-blog.deshopbetreiber-blog.de
  • Exciting CommerceExciting Commerce

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS Reader

RSS 0.91Posts
RSS 2.0Posts

Meist gelesene Posts

Der Vormarsch der Tablet-Computer
7867 Mal angesehen
06.01.2012 17:16
Weihnachtszeit ist DDoS-Zeit
7732 Mal angesehen
21.10.2011 18:39
Herzlich willkommen Martin Groß-Albenhausen! Ciao Sabine!
6944 Mal angesehen
30.08.2011 15:16
Unser bvh-Blog startet
6581 Mal angesehen
25.08.2011 12:02