Zur Zeit wird gefiltert nach: Juli 4
Filter zurücksetzen

Offener E-Mail-Verteiler = Offenes Messer

verfasst am 4. Juli 2013 von Sebastian Schulz

Kennen Sie die privaten E-Mail-Adressen einzelner (ehemaliger) BundesministerInnen? Ich schon. Naja, nicht ganz. Ich könnte einzelne kennen, staunte ich doch nicht schlecht, als ich vor Jahren, damals noch in anderer Funktion, eine E-Mail erhielt, dessen Verteiler für alle Adressaten offen einsehbar war. In eben jenem Verteiler befanden sich damals eben jene privaten Mailadressen von drei (ehemaligen) BundesministerInnen. Höchst peinlich. Für den Absender der Mail. Hatte der doch die Mailadressen der Adressaten allesamt in das AN-Feld seiner Mail kopiert.

Wer jetzt bei sich denkt: „Was hat der Typ? Das mach‘ ich doch auch nicht anders!“, der möge weiterlesen. Wer den Fehler erkannt hat, kann seine Zeit getrost anderweitig verwenden.

Das Landesamt für Datenschutzaufsicht in Ansbach, als in Bayern für den Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich zuständige Aufsichtsbehörde, hatte sich kürzlich ganz offiziell mit einem ähnlich gelagerten Fall zu befassen: Eine Mitarbeiterin eines Unternehmens hatte eine Vielzahl von E-Mail-Adressen (ausgedruckt 9,5 Seiten) in das AN-Feld kopiert und die Mail dann versendet. Logischerweise hatten auch hier alle Adressaten – es müssen hunderte gewesen sein – Kenntnis von den Mailadressen aller Angeschriebenen. Aus Sicht des LDA Bayern stellte das eine Ordnungswidrigkeit dar. Und weil nach Einschätzung des LDA Bayern diese Ordnungswidrigkeit erheblich war, konnte von der Erhebung eines Bußgeldes nicht mehr abgesehen werden. Höhe (mir) unbekannt.

Wer also in Zeiten der one2many-Kommunikation Mails auch an viele Adressaten zugleich verschickt, sollte die Adressaten stets in das BCC-Feld (engl.: Blind Carbon Copy, dt.: Blindkopie) kopieren. Profan aber potentiell teuer im Falle der Nichtbeachtung. In Onlineshops sollte ein solcher Fauxpas ohnehin nicht auftreten. Hier schaltet der Einsatz von Ticketsystemen (Issue-Tracking-System), durch die Empfang, Bestätigung und Bearbeitung von eingehenden Mails oder Calls automatisiert verarbeitet werden, den Unsicherheitsfaktor Mensch weitestgehend aus.

Sebastian SchulzPermalinkKommentare 0
Tags: bcc, bußgeld, e-mailversand, lda bayern
Views: 626

Anmelden

Passwort vergessen.

registrieren

« Juli 2013»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Blog rolls

  • Handelskraft
  • kassenzone.dekassenzone.de
  • EtailmentEtailment
  • shopbetreiber-blog.deshopbetreiber-blog.de
  • Exciting CommerceExciting Commerce

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS Reader

RSS 0.91Posts
RSS 2.0Posts

Meist gelesene Posts

Weihnachtszeit ist DDoS-Zeit
13174 Mal angesehen
21.10.2011 18:39
Herzlich willkommen Martin Groß-Albenhausen! Ciao Sabine!
11636 Mal angesehen
30.08.2011 15:16
Unser bvh-Blog startet
11266 Mal angesehen
25.08.2011 12:02
Datensicherheit bei sozialen Netzwerken wird zum Thema im...
10960 Mal angesehen
20.10.2011 17:26