Zur Zeit wird gefiltert nach: Juli 11
Filter zurücksetzen

11.07.2013
18:10

20% waren wohl etwas zuviel...

erstellt von Ingmar Böckmann am 11.07.2013

"20% auf alles, außer Tiernahrung!"

Jahrelang durch's Radio, Fernsehen und Flyer dem Kunden entgegengerufen, scheint die Strategie letztendlich nicht so erfolgreich gewesen zu sein. 

Dabei hatte Praktiker es ja nun auch mal eine zeitlang ohne diesen quasi Standard-Rabatt versucht. Aber irgendwie haben sich die Kunden wohl daran gewöhnt. "Was?! Ich bekomm hier keine 20% Rabatt mehr? Dann geh ich doch lieber zu Obi." 

Es scheint keine sinnvolle Strategie zu sein den Kunden immer durch den Preis gewinnen zu wollen. Wenn man pauschale Preisnachlässe gewährt, dann erwartet der Kunde eben irgendwann das man immer der günstigste am Markt ist. Viel besser ist es doch mit positiver Beeinflussung Kunden zu gewinnen. IKEA macht das mit den beinahe schon legendären Köttbullar. Hornbach bietet einen Drive In, wo man direkt bis ans Regal mit dem Auto fahren kann.

Was können wir daraus für den Interaktiven Handel lernen? Kaufanreize sollten immer durch positive Erfahrungen gesetzt werden. Selbstzerstörende Kartonagen um den Kunden an der Retoure zu hindern sollten ebensowenig zur Verkaufsstrategie gehören wie utopisch niedrige Angaben zur Lieferzeit oder unerreichbare Servicenummern. Der Kunde kauft eben viel lieber dort ein, wo er beim auspacken der Ware noch ein paar Gummibärchen vorfindet. Wenn die Ware einen Tag früher als erwartet eintrifft, dann erscheint die eigentlich recht durchschnittliche Lieferzeit auf einmal ziemlich flott.

Natürlich ist ein Rabatt auch irgendwo eine positive Erfahrung. Nur wenn er dauernd erneuert wird und noch dazu über das gesamte Sortiment gelegt wird, dann fühlt sich der Kunde auch irgendwann verarscht. Davon wieder weg zu kommen ist um ein Vielfaches schwerer als es einzuführen.

Es gibt natürlich noch ähnlich gelagerte Fälle. Zum Beispiel Rücksendezeiträume jenseits von Gut und Böse auf Saisonware.

Bleibt zu hoffen das möglichst viele der Praktiker-Baumärkte durch Max Bahr übernommen werden können. Und das es in einem halben Jahr nicht etwa heißt: "20% auf alles, außer Tiernahrung! Nur bei Max Bahr."

 

Ingmar BöckmannPermalinkKommentare 0
Tags: praktiker, pleite
Views: 562

E-Commerce in Schweden steigt stark

Gastbeitrag, verfasst am 11.7.2013 von Florian Seikel (IDIH)

„E-Commerce in Schweden wächst weiterhin stark an. Auch lassen sich in Schweden sortimentsabhängig um bis zu 60% höhere Verkaufspreise als in Deutschland erzielen. Gleichzeitig ist der internationale Handel für die Exportnation Deutschland seit Jahrzehnten das Fundament wirtschaftlicher Stärke. Globalisierung ist also "Business as usual". 

Doch obwohl Deutschland Exportnation ist, nutzen deutsche Online-Versender noch viel zu selten ihre Stärken, um im Ausland zu expandieren. Der, gemeinsam von Salesupply und shopanbieter.de initiierte und mit WEBSALE und SoQuero veröffentlichte, internationale Preisindex, belegt anhand exemplarisch ausgewählter Produkte die vorhandenen und mitunter erheblichen Unterschiede in den europäischen Märkten.

So erzielen bei zwei untersuchten Produkten aus dem Haushaltsbereich beide Artikel in Schweden einen um 60 % höheren Verkaufswert bei gleichen oder sogar niedrigeren Marketingkosten. Daraus ergibt sich für die untersuchten Produkte eine um bis zu 70 % niedrigere Kosten-Umsatz-Relation (KUR). Somit ist das skandinavische Land für jeden Händler dieses Sortiments ein höchst interessanter und lukrativer Zielmarkt.“

Dies schrieb Peter Höschl in einem Artikel auf Shopanbieter.de im Juni 2013.

Aus diesen Gründen ist die Study Tour Stockholm, die das IDIH mit seinen Partnern bvh, Klarna und Salesupply durchführt, unglaublich aktuell und sehr beliebt. Da noch einige wenige Plätze frei sind, präsentieren wir Ihnen hier die aktuelle Agenda der Reise:

Agenda / Timing

18. September 2013 (abends):

Anreise und Abendessen. Die Teilnehmer lernen sich kennen.

19. September 2013:

Besichtigung von vier Unternehmen, Austausch mit den Gründern der Firmen
8:30- 10.30 Uhr Klarna HQ Stockholm,
11.00-12.30 Uhr FYNDIQ
13.00-14.30 Uhr Wrapp
15.00- ca. 17.00 MyFC
Abendveranstaltung, der Abend klingt mit einer Kneipentour aus.

20. September 2013:

Besichtigung von zwei Unternehmen, Austausch mit den Gründern der Firmen
9.00-10.30 Uhr JDome
11.00- ca. 13.00 Uhr Mutewatch

Nach dem Lunch Stadtrundfahrt & Abreise, individuelle Verlängerung des Aufenthalts.

Kostenbeitrag

1.190 EUR (regulär)

990 EUR (Ermäßigung für Mitglieder der Kooperationspartner bzw. Frühbucherrabatt bis zum 15.07.2013)

Anmeldung

Anmeldungen sind über die IDIH-Homepage (http://www.idih.de/veranstaltungen/idih-studienreise-europ%C3%A4ische-start-branche) oder direkt über Florian Seikel (E-Mail: Florian.Seikel@idih.de, Tel.:+49 (0)162-2561001) möglich. Herr Seikel steht Ihnen auch gerne für weitere Informationen und zur Beantwortung jeglicher Fragen zur Verfügung.

Anmeldeschluss 15.08.2013

Dem Veranstalter bleiben organisatorische Änderungen vorbehalten.

Allgemeine Hinweise

http://online.wsj.com/article/SB10001424127887324659404578498961600717902.html?mod=wsj_streaming_stream#

http://pandodaily.com/2012/11/20/why-tiny-stockholm-has-the-most-stunning-startup-ecosystem-since-tel-aviv/

http://www.wired.co.uk/magazine/archive/2012/09/european-startups/stockholm

http://startuplocation.com/stockholm

http://www.shopanbieter.de/kanal/internationalisierungLandingpage.php

Sebastian SchulzPermalinkKommentare 0
Tags: schweden, e-commerce, reise, studienreise
Views: 489

Anmelden

Passwort vergessen.

registrieren

« Juli 2013»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Letzte Kommentare

AW: Was ist mit eBay?
17.07.2013 11:40
Was ist mit eBay?
09.07.2013 15:08
Internet Mandat
18.06.2013 08:37
Es geht doch nicht um das Klonen der Zooplus-Strategie
17.06.2013 16:33

Blog rolls

  • Handelskraft
  • kassenzone.dekassenzone.de
  • EtailmentEtailment
  • shopbetreiber-blog.deshopbetreiber-blog.de
  • Exciting CommerceExciting Commerce

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS Reader

RSS 0.91Posts
RSS 2.0Posts

Meist gelesene Posts

Weihnachtszeit ist DDoS-Zeit
12624 Mal angesehen
21.10.2011 18:39
Herzlich willkommen Martin Groß-Albenhausen! Ciao Sabine!
11115 Mal angesehen
30.08.2011 15:16
Unser bvh-Blog startet
10738 Mal angesehen
25.08.2011 12:02
Datensicherheit bei sozialen Netzwerken wird zum Thema im...
10522 Mal angesehen
20.10.2011 17:26