• <<
  • <
    1. 1
    2. 2
    3. 3
    4. 4
  • >
  • >>

Zur Zeit wird gefiltert nach: Ingmar Böckmann
Filter zurücksetzen

29.06.2012
19:33

Das Sterben der Mobile OS

verfasst von Ingmar Böckmann am 29.6.2012


Das Sterben der Smartphone-OS geht weiter. Nachdem Palm mit WebOS von HP aufgekauft, kurzfristig weitergeführt und dann beerdigt wurde erwischte es auch Nokia schwer, welches mit Symbian eines der erfolgreichsten Smartphone-OS der vergangenen Jahre durch nichtstun vor die Hunde gehen ließ. Nokia, einst größter Mobiltelefonhersteller der Welt, versucht sich durch eine strategische Allianz mit Microsoft über Wasser zu halten. Und seit einem guten Jahr kämpft Research in Motion, Hersteller des bekannten Blackberry ums Überleben. Allem Anschein nach jedoch wenig erfolgreich. Nach den gefloppten Touchscreenhandys konnte RIM auch seinen Tabletcomputer Playbook nur in homöopathischen Dosen unters Volk bringen. Das neue Blacberry-OS 10 lässt auch auf sich warten, während RIM bereits mehrere Entlassungsrunden von jeweils mehreren Tausend Mitarbeitern hinter sich hat.
Bleiben nur 3, eigentlich sogar nur 2 bedeutende Hersteller mobiler Betriebssysteme. Googles Android hat inzwischen beinahe eine Million neue User, bzw. Geräteaktivierungen täglich. Apples iOS kommt da bei weitem nicht hinterher, ist allerdings trotzdem eine sehr starke Nummer 2 mit, im Gegensatz zu Google, eigener Hardwareproduktion. Bleibt die Nummer 3; Microsoft mit Windows Mobile. Hoffentlich kann Microsoft die in Windows Phone 8 gesetzten Erwartungen erfüllen. Ansonsten sehe ich schwarz für den dritten im Bunde der Smartphone-OS Hersteller.
Wo ein Oligopol aus Android und iOS hinführen wird kann man sich lebhaft vorstellen. Der momentan herrschende hohe Konkurrenzdruck mit dem Zwang zu ständigen Innovationen würde stark nachlassen. Langfristig würden die Preise für die Betriebssysteme steigen (auch ein Android kann kostenpflichtig werden...).
Bleibt also nur zu hoffen, dass RIM, Nokia und Microsoft aus ihrer tiefen Krise im Mobile-Markt herauskommen und sich neu und gestärkt aufstellen können.

01.06.2012
14:59

Don't be evil, but profitable!

verfasst am 1.6.2012 von Ingmar Böckmann


Lange hat man es geahnt, jetzt ist es gewiss: Google monetarisiert die Google-Produktsuche!
Und die Händler werden auch über dieses Stöckchen springen und die Preise für Google-Shopping zahlen. Wer nicht in Google Shopping zu finden ist, der wird auch nicht in der generischen Suche auftauchen, oder zumindest nicht auf der ersten Seite.
Berechnungen von Channeladvisor haben ergeben, dass der für 2012 weltweit durch Google Product Search gelieferte Traffic ca. 270 Mio. $ wert ist. Diese Summe müsste man in die Hand nehmen um den gleichen Traffic abseits von Google zu erzeugen. Daher kann davon ausgegangen werden, dass sich Google diese Dienstleistung künftig knapp unter diesem Wert bezahlen lassen wird. Das bedeutet für den europäischen Raum Mehrkosten von ca. 80 Mio. $, wovon der Löwenanteil von 20-25 Mio. $ auf den deutschen Raum entfallen sollte.
Da Googles Dienstleistung praktisch konkurrenzlos ist, wird der Konzern auch kein großes Problem haben dieses Modell durchzusetzen.

Channeladvisor bietet ein Webinar zu dem Thema mit Vertretern von Google an. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich hier dafür registrieren.

Ingmar BöckmannPermalinkKommentare 1
Tags: google, shopping, product search
Views: 243
06.05.2012
16:03

Und täglich grüßt die Virenmail

verfasst am 6.5.2012 von Ingmar Böckmann


Beim abrufen meiner Mails erhalte ich die Bestellbestätigung eines Händlers bei dem ich noch nie eingekauft habe. Die Auflistung der bestellten Waren inkl. Rechnung soll sich im Anhang der Mail finden. Drei Möglichkeiten können dazu geführt haben das ich diese Mail erhalte:

 

  1. Jemand hat tatsächlich bei dem Shop bestellt mit einer E-Mailadresse, welche der meinen sehr ähnlich ist. Derjenige hat sich vertippt und voila, schon erhalte ich die Bestellbestätigung.
  2. Jemand hat sich einen Scherz erlaubt und meine Mailadresse bei einem Händler hinterlegt.
  3. Die wahrscheinlichste Erklärung ist einfachste und unangenehmste: Meine Mailadresse ist auf der Liste eines Spammers gelandet der mir nun eine Virenmail sendet.

Leider sind selbst stets aktuell gehaltene und mit Virenscanner versehene Betriebssysteme oft nicht vollständig gegen Viren und Trojaner geschützt. Was bleibt mir als Mailnutzer also übrig um mich gegen solche Virenspammer zu wehren? Nur der gesunde Menschenverstand.

Ich habe in diesem Blog bereits oft über DDoS-Attacken und ähnliche Computerkriminalität geschrieben. Genau solche Mails bilden den Ursprung für diese Angriffe gegen Shops und andere Webseiten. Nach dem öffnen der Mail darf sich der Rechner zum erlauchten Kreis eines Botnetzes zählen. Auch eine Art des Social Networking...

 

  • Habe ich jemals etwas mit dem vermeintlichen Absender der Mail zu tun gehabt?
  • Ist die Mail in einwandfreiem Deutsch, bzw. der für die Mailerstellung gewählten Sprache verfasst?
  • Stimmt die Mailadresse des vermeintlichen Absenders mit seiner www-Domain überein?
  • Ich habe noch nie davon gehört das es so etwas wie Viren oder Trojaner überhaupt gibt?

Wenn Sie auch nur eine dieser Fragen mit "Nein" beantworten können, dann sollten Sie misstrauisch sein und sich genau überlegen ob die EMail tatsächlich einen realen Hintergrund hat!

Ingmar BöckmannPermalinkKommentare 0
Tags: viren, ddos, computerkriminalität
Views: 171
  • <<
  • <
    1. 1
    2. 2
    3. 3
    4. 4
  • >
  • >>

Login

Passwort vergessen.

registrieren

« Juli 2012»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Letzte Beiträge

Das neue Öl
06.07.2012 17:50
Eine persönliche Bitte!
06.07.2012 14:30
My customer journey
03.07.2012 09:35
Was Sie schon immer über den E-Commerce in der Mitte...
02.07.2012 19:16

Letzte Kommentare

Matthias Schraders (@mattesmattes) Antwort via Twitter...
06.06.2012 11:40
Werbung statt Reklame
06.06.2012 10:50
Beyond Google?
01.06.2012 17:59
Online-Versender
30.05.2012 14:30

Blog rolls

  • kassenzone.dekassenzone.de
  • EtailmentEtailment
  • shopbetreiber-blog.de
  • Exciting CommerceExciting Commerce

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS Reader

RSS 0.91Posts
RSS 2.0Posts

Meist gelesene Posts

Weihnachtszeit ist DDoS-Zeit
2084 Mal angesehen
21.10.2011 18:39
Unser bvh-Blog startet
1580 Mal angesehen
25.08.2011 12:02
Herzlich willkommen Martin Groß-Albenhausen! Ciao Sabine!
1447 Mal angesehen
30.08.2011 15:16
Die 20 wichtigsten Urteile für Shopbetreiber im Jahr 2011
1441 Mal angesehen
19.01.2012 20:09