Zur Zeit wird gefiltert nach: Florian Seikel
Filter zurücksetzen

03.08.2012
12:31

Forschungsprojekt "Datenschutz im Dialogmarketing"

verfasst am 03. August 2012 von Florian Seikel


Datenschutz gewinnt in der öffentlichen Debatte und somit in der Gesetzgebung zunehmend an Bedeutung. Damit landet das Thema auch auf der Agenda von Unternehmen. Dies gilt insbesondere für den Handel, wo die Erfassung und Verarbeitung von Daten eine immer wichtigere Rolle spielt. Deshalb möchte ich Sie auf folgendes Forschungsprojekt inklusive Fragebogen aufmerksam machen.

Im Rahmen eines Forschungsprojektes zum Thema „Datenschutz im Dialogmarketing“, bittet die artegic AG die Interaktiven Händler, sich zehn Minuten Zeit zu nehmen, um die folgenden elf Fragen vollständig zu beantworten. Die Auswertung Ihrer Antworten erfolgt selbstverständlich anonym. Unter allen Teilnehmern verlost die artegic AG einen iPod Shuffle. 

Florian SeikelPermalinkKommentare 2
Views: 236
26.07.2012
15:35

Umfrage zur Studie "Schnittstelle Rampe- Lösungen zur Vermeidung von Wartezeiten"

verfasst am 26.07.2012 von Florian Seikel


Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hatte ein Untersuchung an die der hwh Gesellschaft für Transport und Unternehmensberatung in Auftrag gegeben. Hieraus geht die Studie "Schnittstelle Rampe - Lösungen zur Vermeidung von Wartezeiten" hervor.

Um die bisherigen Analysen auf eine größere Datenbasis zu stellen, hat die hwh eine internetbasierte Umfrage gestartet. Daran sollen sich Unternehmen aus Industrie, Handel sowie Transport- und Logistikbranche beteiligen, weshalb auch die entsprechenden Verbände eingebunden wurden.

Der bvh unterstützt selbstverständlich eine solche Umfrage und hofft, viele Mitgliedsunternehmen zum Mitmachen bewegen zu können, denn das Thema ist natürlich auch im Interaktiven Handel präsent.

Deshalb weisen wir hier gerne auf folgende Hintergrundinformationen hin: 

Die hwh Gesellschaft für Transport- und Unternehmensberatung mbH, Karlsruhe, wurde durch das BMVBS im Rahmen der Studie „Schnittstelle Rampe – Lösungen zur Vermeidung von Wartezeiten“ beauftragt, eine Umfrage zur „Optimierung der Abläufe an Laderampen“ durchzuführen.

Ziel der Untersuchung ist es, die Problemsituation an den Rampen vertieft zu analysieren, pragmatische Lösungskonzepte auf ihre Umsetzbarkeit hin zu überprüfen und Empfehlungen zu geben, wie die Abläufe an den Rampen als auch die Situation der Fahrerinnen und Fahrer verbessert werden können. Dabei sollen sowohl die Interessen der Verlader als auch die der Transportwirtschaft berücksichtigt werden.

Um die bisher im Rahmen der Studie erstellten Analysen auf eine größere empirische Basis zu stellen, ist es nun geplant, über eine internetbasierte Umfrage eine Einschätzung von möglichst vielen Akteuren aus verschiedenen Bereichen über die Problemlage Rampe und die Lösungsansätze zu erhalten.

Die Umfrage startet am 23. Juli 2012 und soll bis Ende August 2012 laufen. Mit ersten Ergebnissen wird im Herbst 2012 gerechnet. Die Beantwortung der Umfrage dauert maximal 20 – 25 Minuten. Zu der Umfrage gelangen Sie über den folgenden Link: 

www.hwh-transport.eu/limesurvey/index.php

Die Umfrage unterliegt strengen Verpflichtungen zur Vertraulichkeit sowie den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG): Dem Auftraggeber werden die Ergebnisse der Studie ausschließlich in anonymisierter Form zur Verfügung gestellt, so dass keinerlei Rückschlüsse auf die Antworten einzelner Befragungsteilnehmer möglich sind.

Unser Verband unterstützt diese internetbasierte Umfrage im Rahmen der BMVBS-Studie. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn Sie sich an der Umfrage beteiligen würden. 

Grundsätzlich kann auch ein PDF-Ausdruck der Fragen unter [email protected] angefordert werden.

Florian SeikelPermalinkKommentare 0
Views: 193
25.06.2012
11:01

Arzneimittelrecht-Novelle

verfasst am 27.06.2012 von Florian Seikel


Der Bundestag stimmt morgen (Donnerstag, 28. Juni 2012) in seiner 187. Plenarsitzung über die geplante Arzneimittelrecht-Novelle ab. Mit dem  Gesetzentwurf der Bundesregierung (17/9341) soll unter anderem das Eindringen von gefälschten Arzneimitteln in die legale Lieferkette wirksamer verhindert werden, zum Beispiel indem die Handelswege transparenter gemacht werden. Die Grundlage bildet eine EU-Richtlinie. Die Koalition möchte den Gesetzentwurf in einigen Punkten ändern. Die Debatte wird voraussichtlich 45-minütigen geführt. Ein Thema wird auch ein Antrag der Fraktion Die Linke (17/9556), den Medikamenten-Versandhandel auf nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel zu beschränken, sein.

Am 11.06.2012 fand eine Anhörung des Bundestags-Gesundheitsausschusses unter Leitung der Vorsitzenden Dr. Carola Reimann (SPD) statt.Der BVDVA war als Experte zu der Anhörung geladen und wurde von seinem Vorsitzenden Christian Buse (myCARE OHG) vertreten.

Weitere interessante Tagesordnungspunkte werden im Plenum der letzten Sitzungswoche vor der Parlamentarischen Sommerpause unter anderem die Beratung eines Antrags der Koalition zur "Stiftung Datenschutz- Ein wichtiger Baustein für modernen Datenschutz in Deutschland" und die 2./3. Lesung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur Fortentwicklung des Meldewesens (MeldFortG 17/7746) sein. 

Florian SeikelPermalinkKommentare 0
Views: 243

Login

Passwort vergessen.

registrieren

« September 2012»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Letzte Kommentare

Danke für den Hinweis
07.09.2012 10:56
Interessante Einsatzmöglichkeit
06.09.2012 22:47
Lob der Halbwahrheit :-)
28.08.2012 15:05
Sie haben Recht
27.08.2012 13:43

Blog rolls

  • kassenzone.dekassenzone.de
  • EtailmentEtailment
  • shopbetreiber-blog.de
  • Exciting CommerceExciting Commerce

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS Reader

RSS 0.91Posts
RSS 2.0Posts

Meist gelesene Posts

Weihnachtszeit ist DDoS-Zeit
4751 Mal angesehen
21.10.2011 18:39
Herzlich willkommen Martin Groß-Albenhausen! Ciao Sabine!
4589 Mal angesehen
30.08.2011 15:16
Unser bvh-Blog startet
4352 Mal angesehen
25.08.2011 12:02
Social Media Qualifikation: Besser, aber noch nicht gut
3969 Mal angesehen
06.09.2011 10:35